zurück zur StartseiteKontaktImpressumDatenschutzMitglieder-Login

26.04.2004 - Jahreshauptversammlung

Druckversion dieser Seite

Am 26.04.2004 fand unserer diesjĂ€hrige Jahreshauptversammlung im Gasthaus Schwanen in NiederbĂŒhl statt. Mit etwas verkehrsbedingter VerspĂ€tung begann die Versammlung gegen 19:45 Uhr.

BegrĂŒĂŸung, Gedenken, tĂȘte-Ă -tĂȘte

Nach der BegrĂŒĂŸung durch unseren Oberzunftmeister Werner Ludwig und dem Gedenken der Verstorbenen, berichtete Rolf Spiegelhalter kurz ĂŒber die im Mai bevorstehende Mithilfe beim Rastatter Theaterfestival tĂȘte-Ă -tĂȘte. Eine Helferliste fĂŒr alle, die bei der Bekochung der KĂŒnstler behilflich sein wollen, liegt beim Festausschuss aus.

Berichte

Danach folgte eine Reihe von Berichten. Den Start machte unser Zunftschreiber Wolfgang, der auf viele AktivitĂ€ten des Vereines im vergangenen Jahr zurĂŒckblicken konnte.
Der Bericht des Jugendzunftmeisters konnte aufgrund geschÀftlicher Abwesendheit von Mario nicht vorgetragen werden.
Darauf folgte der Bericht unserer Schatzmeisterin Kerstin. Die genauen KassenstÀnde können bei Interesse von Mitgliedern direkt bei Kerstin erfragt werden.
Die beiden KassenprĂŒfer GĂŒnter Herrmann und Herbert Hartmann bescheinigten Kerstin und dem endgĂŒltig entlasteten VorgĂ€nger Manfred eine saubere KassenfĂŒhrung und gute Übergabe der GeschĂ€fte.
Aus diesem Grunde wurden beide und auch die gesamte Vorstandschaft einstimmig von den Mitgliedern entlastet.

Neuwahlen

In diesem Jahr standen viele Neuwahlen an. Neu gewĂ€hlt wurden der Oberzunftmeister und der Zunftmeister. Bei beiden Wahlen wurden die bisherigen Amtsinhaber Werner und Alexander in ihren Ämtern bestĂ€tigt. Da Kerstin im vergangenen Jahr nur fĂŒr ein Probejahr als Schatzmeisterin kandidierte, stand auch hier eine erneute Wahl an, bei der Kerstin ebenfalls in ihrem Amt bestĂ€tigt wurde. Auch im Amt bestĂ€tigt wurde der Zunftschreiber Wolfgang. Im Jugendbereich stand eine Änderung an: Unser bisheriger Jugendzunftmeister Mario war nicht mehr bereit, erneut fĂŒr diese Amt zu kandidieren. An seiner Stelle wurde unser Neumitglied Michael in das Amt gewĂ€hlt. Die Wahl zum Festausschuss brachte keine Änderung: Herbert und Marianne wurden in ihrem Amt bestĂ€tigt.
Auch unsere aktive Beisitzerin Getrud wollte aus zeitlichen GrĂŒnden nicht fĂŒr eine weitere Amtszeit kandidieren. Da die neue Satzung an dieser Stelle einen zweiten aktiven Beisitzer vorsieht, wurden nach einer spannenden Wahl mit vier BewerberInnen auf zwei Stellen, Mario und unser Neumitglied Elfi als aktive Beisitzer gewĂ€hlt.
Zum Schluss wurden noch zwei KassenprĂŒfer gewĂ€hlt. GĂŒnter, der das Jahr 10 Jahre lang inne hatte, kandidierte auch nicht mehr fĂŒr das Amt. Der bisherige KassenprĂŒfer Herbert und der ehemalige Schatzmeister Manfred wurden so zu KassenprĂŒfern fĂŒr zwei Jahre gewĂ€hlt.

Erhöhung der MitgliedsbeitrÀge

Auf der Tagesordnung stand nun ein Antrag der Vorstandschaft, die MitgliedsbeitrĂ€ge im nĂ€chsten Jahr zu erhöhen. Der genaue Vorschlag der Vorstandschaft war ein unterschiedlicher Beitrag fĂŒr aktive und passive Mitglieder. Nach dem Vorschlag sollten aktive Mitglieder ab 2005 18,- € und passive Mitglieder 14,- € bezahlen. BegrĂŒndet wurde dieses Unterfangen nicht aus einer Finanziellen Notlage heraus, sondern mit den bisher stabilen MitgliedsbeitrĂ€gen und den nicht unerheblichen Kosten, die fĂŒr Busfahrten zu UmzĂŒgen entstehen. Insgesamt soll die Erhöhung der BeitrĂ€ge eine finanzielle Sicherheit fĂŒr die Planungen der kommenden Jahre bieten. Bei einer getrennten Abstimmung nach passiven und aktiven BeitrĂ€gen, wurden beide VorschlĂ€ge der Vorstandschaft mit großer Mehrheit der anwesenden Mitglieder angenommen. Der Mitgliedsbeitrag betrĂ€gt nun ab 2005 18,- € fĂŒr aktive Mitglieder und 14,- € fĂŒr passive Mitglieder.

Stand der Vorbereitung des JubilÀums

Der nĂ€chste Punkt war eine Info zum aktuellen Stand der Vorbereitungen auf unser JubilĂ€um in der kommenden Kampagne. Die genauen Termine, die bereits zum großen Teil feststehen, können in der Terminliste nachgelesen werden.

Verschiedenes

Unter dem Punkt Verschiedenes wurde nochmals auf die Termine diesen Jahres hingewiesen.
Bei Alexander kann eine CD mit Bildern der vergangenen Kampagne bestellt werden.
Aktive Feuerteufel, die noch keine Weste haben, sollen sich mit dem Vorstand in Verbindung setzen, damit geprĂŒft werden kann, ob sich eine Nachbestellung lohnt.

Abschluss

Nach Worten des Dankes wurde die Jahreshauptversammlung 2004 mit Bildern der vergangenen Kampagne geschlossen.

Sie sind der 752902. Besucher
seit dem 15.01.2005